Keine Überhangklasse an der Richezaschule in Brauweiler!

 

-      BVP Antrag von CDU und Grünen abgelehnt! -

 

  

An der Richezaschule in Brauweiler wird es für das kommende Schuljahr 2019/2020 keine Überhangklasse geben. Dem Antrag des BVP eine solche Klasse einzurichten, um dem Bedarf an Grundschulplätzen in Brauweiler und dem Elternwunsch gerecht zu werden, folgten CDU und Grüne in den gestrigen Ausschüssen HFA und BKSF nicht. Sie favorisieren vielmehr die Lösung, dass ein Teil der Brauweiler Schülerinnen und Schüler die Wolfhelmschule in Dansweiler besuchen.

 

 

„Wir können diese Entscheidung nicht nachvollziehen“, so die Fraktionsvorsitzende Birgit Liste-Partsch. „Die Einrichtung einer Überhangklasse wäre nach Rücksprache mit der Schulleitung möglich gewesen und ist seitens der Schule auch ausdrücklich gewünscht. Dadurch, dass sich CDU und Grüne diesem Wunsch verweigern, wird es nicht nur volle Klasse in Brauweiler und Dansweiler geben, sondern viele Kinder können zudem nicht an ihrer Wunschschule angenommen werden und müssen einen weiteren Schulweg in den Nachbarort in Kauf nehmen. Dass es zulässig ist Grundschulklassen mit 25-30 Kindern zu bilden, heißt noch lange nicht, dass dies pädagogisch sinnvoll ist. Gerade die Richezaschule, die als eine Schule des gemeinsamen Lernens fungiert, muss sowohl dem Förderbedarf der Kinder mit einem Handicap als auch dem Bildungsauftrag für die übrigen Schüler gerecht werden. Wir fragen uns, wie dies in so großen Klassen möglich sein soll. Die Einrichtung einer dritten Klasse hätte die Situation sowohl in Brauweiler als auch in Dansweiler deutlich entspannt.

 

Kleine Kinder brauchen nach Ansicht des BVP kleine Klassen. Nur so kann eine individuelle Förderung für jedes Kind erreicht werden. Warum das schwarz-grüne Mehrheitsbündnis sich diesem Wunsch verweigert, erschließt sich uns nicht“, so Liste-Partsch weiter.

 

  

Fraktion Bürgerverein Pulheim

 

zurück