17.01.2018
Medieninformation 1/2018                                                
   
                          
BVP sorgt sich um ausreichende Kitaplätze!
Nachdem beschlossen wurde, den Bau der Kita „Magdeburger Straße“ nicht zu realisieren, sorgt sich die Fraktion des Bürgervereins Pulheim um ausreichende Kitaplätze.

 

„Wir möchten wissen, wie sich die Nichtrealisierung dieser Kita im Hinblick auf die benötigten Betreuungsplätze auswirkt und wie stattdessen die fehlenden Kitaplätze bereitgestellt werden sollen. Daher möchten wir, dass die Thematik im Jugendhilfeausschuss am 01.03.2018 behandelt wird“, so die Fraktionsvorsitzende Birgit Liste-Partsch.

„Außerdem möchten wir, sobald verlässliche Zahlen vorliegen, eine Darstellung der Anmeldezahlen, unterteilt nach U3 und Ü3-Plätzen sowie nach Ortsteilen. Unserer Fraktion ist es wichtig den Bedarf an Kitaplätzen zu decken, um Familien nicht vor Betreuungsprobleme zu stellen, die für diese Schwierigkeiten im Alltag bedeuten und manche berufstätige Eltern sogar vor Existenzprobleme stellen können.
Das funktioniert jedoch nur, wenn eine realistische und frühzeitige Planung der Kitaplätze durch die Verwaltung erfolgt. Dies möchten wir durch unsere Anfrage sicherstellen. Gerade eine Kommune wie Pulheim, die durch große Neubaugebiete Familien als neue Einwohner gewinnen möchte, muss auch für entsprechende Betreuungsmöglichkeiten sorgen. Der BVP sieht sich hier als politischer Vertreter in der Verantwortung den Familien gegenüber und wird darauf achten, dass auch die Verwaltung ihrer Verantwortung nachkommt“, so Liste-Partsch weiter.

 

Fraktion Bürgerverein Pulheim