16.12.2015
Medieninformation 17/2015                                            
   

Soziale Brennpunkte durch sozialen Wohnungsbau vermeiden!


Die Fraktion des Bürgervereins hat beantragt, dass die Verwaltung schnellstmöglich ein Handlungskonzept entwickelt, das dem bezahlbaren Wohnraum im Sinne des sozialen Wohnungsbaus Rechnung trägt. Hierbei sollen ausdrücklich die demografische Entwicklung innerhalb der Kommune und die Integration von Flüchtlingen berücksichtigt werden. weiter lesen...

 

 

25.11.2015
Medieninformation 16/2015                                           
   

Straßenausbau am Geyener Berg – Stadtverwaltung dreht sich im Kreis


Und somit steht Pulheim beinahe wieder an der gleichen Stelle wie vor gut zwei Jahren: Während der Bauphase des Kreisverkehrs Geyener Str./Pariser Str. in den Frühjahrs- und Sommermonaten des Jahres 2013 hatten die Gärtnerei Wooning sowie der Gartentechnikbetrieb Schreier mit zum Teil empfindlichen Umsatzeinbußen zu kämpfen, da sie nur noch über relativ komplizierte Umwege zu erreichen waren.


Bereits damals hat die Stadt ihre eigenen Interessen über die der ansässigen Unternehmer gestellt und ließ sich selbst durch einen mehrwöchigen Hungerstreik von Frau Wooning nicht von ihrem Vorhaben abbringen.
Nun folgt also der zweite Akt des Dramas.  Auch weiter lesen...

 

 

 

16.11.2015
Ergänzender Antrag als Tischvorlage zu TOP 3, Vorlage 458/2015 im Tiefbau- und Verkehrsausschuss am 18.11.2015

 

Sehr geehrter Herr Keppeler,

 

die Fraktion des Bürgervereins beantragt, den Beschlussvorschlag zu der Vorlage 458/2015 – Ausschuss für Tiefbau und Verkehr am 18.11.2015, TOP 3 – um die folgende Formulierung zu ergänzen:


Der Ausschuss für Tiefbau und Verkehr beauftragt die Verwaltung, während der Bauphase des Kreisverkehrs „Am Bendacker“ auf eine Vollsperrung der K25 zu verzichten und stattdessen die einseitige Befahrbarkeit sicherzustellen, um eine bessere Erreichbarkeit der ansässigen Gärtnerei, des Gartentechnikbetriebes sowie des Lebensmitteldiscounters zu gewährleisten.

weiter lesen...
 

 

 

24.11.2015
Medieninformation 15/2015                                           

 

Fraktion Bürgerverein Pulheim fordert Dialog mit der Bevölkerung
zum Thema Flüchtlingssituation

 

Die Fraktion des Bürgervereins Pulheim hat beantragt, dass zeitnah Bürgerinformationsveranstaltungen zum Thema Flüchtlingssituation und Flüchtlingsunterbringung stattfinden sollen.

Hierbei sollen alle Ortsteile berücksichtigt werden, in denen Flüchtlinge untergebracht sind und werden. Insbesondere jedoch Pulheim, Brauweiler und Geyen/Sinthern, da dort weitere Großunterkünfte geplant sind.

Die Behandlung des Antrags soll in der Ratssitzung am 15.12.2015 erfolgen.

 

„Die Stadt Pulheim stand und steht aufgrund der aktuellen Lage vor der Aufgabe eine große Zahl von Flüchtlingen weiter lesen...

 

 

 

17.11.2015
Medieninformation 14/2015                                           
   

 

Geplanter Kreisverkehr „Am Bendacker“ – K 25 muss während der
Bauphase einseitig befahrbar bleiben!

 

Die Fraktion des Bürgervereins hat als Ergänzung zu TOP 3 des Tiefbau- und Verkehrs-ausschusses „Erschließung BP 113 Pulheim – Ausführungsplanung Geyener Str. (K 25) und Kreisel „Am Bendacker“ beantragt, dass die K 25 während der Bauphase einseitig befahrbar bleiben soll.


„Während der Bauphase des Kreisverkehrs „Pariser Str.“ wurde die K 25 in beide Richtungen gesperrt, was zu teils empfindlichen Umsatzeinbußen der dort ansässigen Gärtnerei und dem Gartentechnikbetrieb geführt hat. Da nun mit einer erneuten Vollsperrung sogar zusätzlich noch ein weiter lesen...

 

 

 

11.11.2015
Tischvorlage für die heutige Ratssitzung als Alternativbeschluss zu TOP 5 - Vorlage 470/2015 „Flüchtlingssituation in der Stadt Pulheim“


Sehr geehrter Herr Keppeler,


der Fraktion des Bürgervereins Pulheim ist die Verbesserung der Situation für Flüchtlinge und eine möglichst schnelle Integration ein wichtiges Anliegen.
Die intensiven Bemühungen der Pulheimer Stadtverwaltung in der aktuellen Problematik der Unterbringung möchten wir ausdrücklich loben. Aufgrund der gegenwärtigen Entwicklung und des weiterhin ununterbrochenen Flüchtlingsstroms, denken wir jedoch, dass eine Unterbringung von bis zu 250 Flüchtlingen in einer Einrichtung weder human vertretbar, noch für die erforderliche schnelle Integration der Menschen zuträglich ist.

Wir stellen daher folgenden Antrag als alternativen Beschlussvorschlag zu Vorlage 470/2015 (TOP 5):a weiter lesen...

 

 

10.11.2015
Tischvorlage für die heutige Ratssitzung als Ergänzung zu TOP 5 – Antrag auf Bereitstellung einer Fachkraft als Ganztagsstelle zur Koordination der ehrenamtlichen und hauptamtlichen Flüchtlingshilfe


Sehr geehrter Herr Keppeler,

die Fraktion des Bürgervereins und die SPD Fraktion beantragen die Bereitstellung einer Fachkraft als Ganztagsstelle zur Koordination der ehrenamtlichen sowie hauptamtlichen Hilfe bei der Aufnahme und Betreuung von Flüchtlingen.

Pulheim ist in der glücklichen Lage, dass sehr viele ehrenamtliche Helfer bei der Flüchtlingsbetreuung aktiv tätig sind. Die motivierten Bürgerinnen und Bürger benötigen allerdings einen in der Arbeit und Aufgabenstellung erfahrenen Ansprechpartner. weiter lesen...






14.10.2015    

Medieninformation 13/2015 

 

 

Fraktion Bürgerverein Pulheim: Nachgehakt - Wo bleibt die 

versprochene Feinstaub-Messstation in Stommeln?

 

 

Im September hatte die Fraktion des Bürgervereins die Verwaltung um einen schriftlichen Sachstandsbericht zur beschlossenen Feinstaub-Messstation in Stommeln gebeten.

Mit dieser sollten eigentlich  ab 01.09.2015 ein Jahr lang Messungen der Feinstaubbelastung in Stommeln durchgeführt werden.

„Doch bis heute ist die Messstation nicht in Betrieb, wie uns die Verwaltung in einem Antwortschreiben mitteilt“, so die Fraktionsvorsitzende Birgit Liste-Partsch.weiter lesen...

 

 

30.09.2015

Medieninformation 12/2015                                             

    

 

Fraktion Bürgerverein Pulheim: Zirkus ja – Wildtiere nein!

 

 

Geht es nach der Fraktion des Bürgervereins Pulheim (BVP), so sollen künftig keine städtischen Flächen mehr an Zirkusbetriebe zur Verfügung gestellt werden, die Wildtiere mit sich führen. 

 

„ Wildtiere leiden nach Aussage des deutschen Tierschutzbundes in Zirkusbetrieben erheblich. Gesundheitsschäden, Verhaltensstörungen und eine erhöhte Sterblichkeit sind die Folgen. Eine art- und verhaltensgerechte Tierhaltung ist bei fahrenden Zirkusbetrieben praktisch unmöglich“, so die Fraktionsvorsitzende Birgit Liste-Partsch.weiter lesen...

 

 


30.09.2015

Antrag bezüglich Vermietung von Flächen in Pulheim an Zirkusbetriebe mit Wildtieren


Sehr geehrter Herr Keppeler,

 

die Fraktion des Bürgervereins beantragt folgende Punkte in die Tagesordnung des nächsten zuständigen Fachausschusses aufzunehmen:

1. Die Verwaltung berichtet, ob in den letzten Jahren städtische Flächen an Zirkusbetriebe zur Verfügung gestellt wurden, welche Wildtiere mit sich führten.
2. Zukünftig werden auf dem Gebiet der Stadt Pulheim keine städtischen Flächen mehr an Zirkusbetriebe vermietet, die Wildtiere mit sich führen.

Begründung: weiter lesen... 

 

 

 

24.09.2015

Antrag Bodenschutz

 

Sehr geehrter Herr Keppeler,

 

auch in Pulheim sind reines Wasser, saubere Luft und gesunde Böden wichtig um die Lebensqualität nachhaltig zu sichern. Leider wird jedoch in vielen Kommunen der Bodenschutz  vernachlässigt.

Doch gerade in der Stadt Pulheim, deren Flächen immer knapper werden, sollte der Bodenschutz Priorität haben. Nur so können die wichtigen Funktionen des Bodens wie Nahrungsmittelproduktion, Wasserspeicherung/ Hoch-wasserschutz, Wärmeabsorption/Kühlung, usw. erhalten bleiben. Dies ist besonders im Hinblick auf die Ausweitung von Wohn- und Gewerbeflächen von hoher Bedeutung. weiter lesen...

 

 

 

24.09.2015

Anfrage zur Feinstaub-Messstation in Stommeln

 

Sehr geehrter Herr Keppeler,

wir bitten um einen schriftlichen Sachstandsbericht zur beschlossenen Einrichtung einer Feinstaub-Messstation in Stommeln.

Mithilfe dieser Station sollten eigentlich ab 01.09.2015 ein Jahr lang Messungen durchgeführt werden. weiter lesen...

 

 


Antrag „Nette Toilette“ für Pulheim

 

Sehr geehrter Herr Keppeler,

 

die Fraktion des Bürgervereins Pulheim beantragt folgende Punkte in die Tagesordnung des nächsten zuständigen Fachausschusses aufzunehmen:

 

1.Die Verwaltung stellt dar, wie viele öffentliche Toiletten im Stadtgebiet der  Stadt Pulheim   betrieben bzw. finanziert werden.


2.Die Verwaltung überprüft, ob sich diese Toiletten nach dem Prinzip „Nette-Toilette“ durch die Nutzung der Toiletten von ortsansässigen Gastro-nomiebetrieben ersetzen lassen. weiter lesen...

 

 

 

19.08.2015
Medieninformation 11/2015                                            
   

Gemeinsame Entscheidung für Gesamtkonzept Brauweiler

 

Nach zahlreichen sehr intensiven Gesprächen im Vorfeld des Haupt- und Finanzausschusses (HFA) am 18.08.2015 ist es der Fraktion des Bürgervereins gelungen, alle demokratischen Ratsfraktionen auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen, so dass nun endlich doch noch ein einstimmiger Beschluss aller Fraktionen für die Erstellung eines Gesamtkonzeptes für Brauweiler gefasst werden konnte.weiter lesen...